Navigation
Malteser Siegen

Prüfung bestanden: 16 neue Malteser Betreuungshelfer

Ehrenamtliche im Katastrophenschutz richten Notunterkunft in Sekundarschule ein

24.11.2019
Bei der praktischen Prüfung richten die Malteser eine Notunterkunft in der Sekundarschule Netphen ein. Foto: Volker Flor

Netphen/Siegen/Olpe/Lennestadt. Eine Notunterkunft für 150 Personen einrichten, inklusive Schlafräumen, Verpflegungsausgabe, Sanitäts- und Ruheraum. Das war für 16 Malteser am Sonntag (24.11.) die Aufgabe in ihrer praktischen Prüfung zum Betreuungshelfer.

Der Betreuungsdienst ist Teil des Katastrophenschutzes. Seine Ehrenamtlichen kommen zum Einsatz, wenn viele Menschen zum Beispiel durch ein Hochwasser in Not geraten sind und für Stunden, Tage oder Wochen ein Dach über dem Kopf, einen Schlafplatz, Essen, Trinken, ein WC, Hygieneartikel, Medikamente, Informationen und Zuspruch brauchen.

Dazu gehört auch, auf die speziellen Bedürfnisse von Personengruppen einzugehen und Räume und Ressourcen so zu verplanen, dass sowohl Familien mit Babys als auch Schulkinder, Kranke und Alte angemessen versorgt werden können. Betreuungsdienst bedeutet daher oft eine logistische Großaufgabe. Als Notunterkunft diente bei der Prüfung die Sekundarschule Netphen, die von Stadt und Schulleitung freundlicherweise zur Verfügung gestellt worden war.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Helferinnen und Helfer‟, sagte nach der Prüfung Volker Flor. Der Leiter Einsatzdienste und Stadtbeauftragte der Malteser Netphen hatte den Kurs organisiert. „Es ist nicht selbstverständlich, dass unsere Ehrenamtlichen nach einem einsatzreichen Jahr zwei weitere Wochenenden opfern, um an einem solchen Kurs teilzunehmen.‟

In Siegen-Wittgenstein kamen die Betreuungshelfer der Malteser zuletzt unter anderem beim Unfall auf dem Backesfest in Alchen und bei der Evakuierung von Teilen der Siegener Innenstadt nach dem Fund einer Weltkriegsbombe zum Einsatz.

Die 16 Prüflinge aus Siegen, Netphen, Olpe und Lennestadt waren alle bereits aktive Malteser. Das ist aber keine Voraussetzung, um im Katastrophenschutz einzusteigen. Die Hilfsorganisation freut sich über alle Interessierten, die sich gern unter Tel.: (0171) 5200753 melden können.

Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03370601201201216822  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7